Gamescom Award 2017

    • Gamescom Award 2017

      Gamescom Award 2017: Super Mario Odyssey räumt ab

      25. August 2017

      Super Mario Odyssey gewinnt fünf Kategorien beim Gamescom Award 2017
      (Abbildung: Nintendo)Publikumsliebling Super Mario Odyssey ist nicht nur das beste Spiel der Messe: Das Nintendo-Spiel setzt sich beim Gamescom Award 2017 als bestes Action-Spiel gegen Call of Duty WWII, Battlefront 2 und Far Cry 5 durch.
      Fast zwei Stunden dauerte die Verleihung des Gamescom Award 2017 am Gamescom-Donnerstag auf der Social Media Stage in Halle 10.1: Mehr als 20 Trophäen wurden von Jury-Mitgliedern und prominenten Laudatoren wie PietSmiet, LeFloid, Frodo und Handofblood verliehen. Die Moderation übernahmen David Hain und Fabian Siegismund.

      Zwar war Super Mario Odyssey bereits im Vorfeld als einer der Favoriten gehandelt worden. Trotzdem ist das Ergebnis bemerkenswert: Das Jump & Run gewinnt nicht nur den übergreifenden „Best of Gamescom“-Award und gilt damit als beste Neuheit der Messe, sondern liegt auch in der Gunst der Gamescom-Besucher ganz weit vorne. Zusammen mit dem Award für „Metroid: Samus Returns“ gingen alleine sechs von 23 Preisen an Nintendo.
      In der Kategorie „Bestes Action-Spiel“ setzte sich „Super Mario Odyssey“ sogar gegen Mitbewerber wie „Star Wars Battlefront 2“, „Call of Duty: WWII“ und „Destiny 2“ durch – Bungies Multiplayer-Shooter konnte zwei der fünf Nominierungen in Siege ummünzen („Bestes Social-/Online-Game“ und „Bestes Multiplayer-Spiel“).

      Alle Gewinner und Laudatoren des Gamescom Award 2017 (Foto: KoelnMesse / Oliver Wachenfeld)

      Gamescom Award 2017: Super Mario Odyssey holt fünf Auszeichnungen
      Microsoft holt sich wie erwartet den Sieg für die „beste Hardware“ (Xbox One X) und setzt sich in der Rennspiel-Kategorie gegen „The Crew 2“ (Ubisoft) und „Need for Speed“ (Electronic Arts) durch. Das Team von Sony PlayStation holt sich die Trophäe für „Hidden Agenda“ als bestem Casual-Spiel. Die Plattform-Siege auf PC, Xbox One und PlayStation 4 gehen nicht an Exklusiv-Titel, sondern an Multiplattform-Spiele wie „Assassin’s Creed: Origins“ oder „Mittelerde: Schatten des Krieges“.
      Dass es sich um einen Jury- und nicht um einen Publikumspreis handelt, zeigt sich in Disziplinen wie Sport: Alleine der schiere Marktanteil der Serie hätte dafür gesorgt, dass „FIFA 18“ mit himmelweitem Abstand gewinnt – tatsächlich holte sich aber der Konami-Rivale „Pro Evolution Soccer 2018“ die Auszeichnung.
      Vergleichsweise absehbar war die Kür des Electronic-Arts-Auftritts in Halle 6 zum besten Gamescom-Stand: Die Anlage beeindruckt nicht allein durch die schieren Dimensionen des Messestands, sondern auch mit spektakulären Aufbauten wie dem weltgrößten TIE-Fighter-Nachbau.
      Gamescom Award 2017: Alle Gewinner im Überblick
      Die Gewinner des Gamescom Award 2017 in den einzelnen Kategorien:
      • Best of Gamescom Award: Super Mario Odyssey, Nintendo
      • Bestes Add-on/DLC: Battlefield 1: In the Name of the Tsar, Electronic Arts
      • Best Booth (Bester Messestand): Electronic Arts (Halle 6)
      • Bestes PlayStation-4-Spiel: Assassin’s Creed: Origins, Ubisoft
      • Bestes Xbox-One-Spiel: Mittelerde: Schatten des Krieges, Warner Bros.
      • Bestes Nintendo-Switch-Spiel: Super Mario Odyssey, Nintendo
      • Bestes PC-Spiel: Kingdom Come: Deliverance, Koch Media
      • Best Mobile-Game: Metroid: Samus Returns, Nintendo
      • Bestes Rollenspiel: Ni No Kuni II: Revenant Kingdom, Bandai Namco
      • Bestes Rennspiel: Forza Motorsport 7, Microsoft
      • Bestes Action-Spiel: Super Mario Odyssey, Nintendo
      • Beste Simulation: Project CARS 2, Bandai Namco
      • Bestes Sportspiel: PES 2018, Konami
      • Bestes Familien-Spiel: Super Mario Odyssey, Nintendo
      • Bestes Strategiespiel: Mario & Rabbids Kingdom Battle, Ubisoft
      • Bestes Puzzle-/Geschicklichkeitsspiel: God’s Trigger, Techland
      • Bestes Social-/Online-Spiel: Destiny 2, Activision Blizzard
      • Bestes Casual Game: Hidden Agenda, Sony
      • Bestes Multiplayer-Spiel: Destiny 2, Activision Blizzard
      • Bestes Virtual-Reality-Spiel: Fallout 4 VR, Zenimax
      • Beste Hardware: Xbox One X, Microsoft
      • Gamescom “Most Wanted” Consumer Award: Super Mario Odyssey, Nintendo
      • Gamescom Indie Award: Double Kick Heroes, Headbang Club